Über uns

Heidi Heiland

  • Hausfrau
  • Mitglied im Verwaltungs- und Kulturausschuss, Gemeinsamer Ausschuss
  • Telefon: 07181/71017

Seit 1991 im Gemeinderat. In Winterbach geboren und rundum bekannt. 2. Stellvertretender Bürgermeister. Mitglied im Verwaltungs- und Kulturausschuss, Gemeinsamer Ausschuss mit Schorndorf. Seit Jugendzeiten in den örtlichen Vereinen und Organisationen zupackend und einsatzfreudig.

Hausfrau, Jahrgang 1948, evangelisch, meine Familie sind Mann, Sohn, Schwiegertochter, 2 Enkelsöhne.

Mitglied im VfL, Heimatverein, Nachbarschaftshilfe, Landfrauen. Schöffin beim Landgericht Stuttgart. Sie ist es nicht anders gewohnt – sie muss einfach mithelfen: Sei es beim Sommerferienprogramm der BWV, im Heimatmuseum und beim Heimatverein - Winterbacher Lebensqualität kommt eben nicht ohne Zutun der Engagierten!

Deshalb brauchen wir Heidi Heiland als BWV-Gemeinderätin: Weil ihr das Tun wichtiger ist als das Reden. Und weil sie in ihrer bescheidenen, aber zielstrebigen Art allen Erwartungen, die man an eine tüchtige Gemeinderätin stellen kann, in den zurückliegenden Jahren immer wieder gerecht geworden ist.

Rudi Rörich

  • Schreinermeister
  • 1. Stellvertretender Bürgermeister, Mitglied im Bauausschuss, Gemeinsamer Ausschuss, Ältestenrat
  • Telefon: 07181/71012

Seit 1989 im Gemeinderat. 1. stellvertretender Bürgermeister. Mitglied im Ältestenrat, Bauausschuss, Gemeinsamer Ausschuss mit Schorndorf. Ein geachteter und begabter Handwerksmeister mit einer soliden Grundeinstellung. Schon jahrzehntelang in unserer Freiwilligen Feuerwehr aktiv und auch ein begeisterter Bläser im Posaunenchor.

Schreinermeister, Jahrgang 1950, evangelisch, verheiratet, 1 Sohn.

Mitglied CVJM, Feuerwehr, VfL. Ein Mann mit Idealen, mit Liebe zu Winterbach und seinen Teilorten. Ein Winterbächer, der von der Heimat nicht nur fordert, sondern in bürgerlicher Verpflichtung auch bereit ist, ihr etwas zurückzugeben - im großen wie im kleinen. Sich für die Heimat zu bekennen, heißt für ihn, für die Heimat handeln.

Deshalb brauchen wir Rudi Rörich als BWV-Gemeinderat: Weil Männer wie er es verstehen, in glücklicher Weise Tradition, Gegenwart und Zukunft zu verbinden und das Wesentliche über den Tag hinaus zu erkennen. Weil er immer bemüht ist, das rechte Maß zu finden. Auch weil er mit seiner ausgleichenden Art für Harmonie im Gemeinderat sorgt.

Elke Heiland

  • Versicherungskauffrau
  • Mitglied im Verwaltungs- und Kulturausschuss
  • Telefon: 07181/481144

Seit 2012 im Gemeinderat. Sie traut sich, auch mal nichtalltägliche Ideen zu formulieren... keine eigene Meinung zu haben, das war noch nie ihr Ding. Mitglied im Verwaltungs- und Kulturausschuss.

Versicherungskauffrau, Jahrgang 1956, 2 Söhne.

Früher aktive VfL-Handballerin, Mitglied Albverein, Homöopathischer Verein, Bewerterin bei ’Unser Dorf soll schöner werden’, Gartenbauverein, Mithilfe beim Kirchenkaffee. Bürgernah aktiv in Sachen Jugendarbeit, der sozialen Familienpolitik und Vereinsförderung bis hin zur Fürsorge für unsere Senioren.

Deshalb brauchen wir Elke Heiland als BWV-Gemeinderätin: Weil sie guten Willens ist, dabei mitzuhelfen, dass die geschaffenen ideellen und realen Werte in unserem Winterbach erhalten und weiterentwickelt werden.

Helmut Nachtrieb

  • Maler- und Lackierermeister
  • Fraktionssprecher, Mitglied im Bauausschuss, Ältestenrat und Winterbach Marketing
  • Telefon: 07181/43485

Seit 2009 im Gemeinderat. Wir kennen ihn als Handwerksmeister alter Schule, akkurat, pünktlich, zuverlässig. Wir schätzen ihn als informierten Mitbürger, der vieles weiß und kritisch hinterfragt.

Maler- und Lackierermeister, Jahrgang 1958, evangelisch, verheiratet, 2 Söhne.

Mitglied Heimatverein, Musikverein, Förderkreis christliche Jugendarbeit, VfL, Albverein, im BdS langjähriger Fachvorstand Handwerk, Verein für Diakonie und Seelsorge, Homöopathischer Verein. In jungen Jahren schon war ihm sein Elternhaus Beispiel für das Engagement in der dörflichen Gemeinschaft. Auch er ist ein Mann mit Heimatliebe und voller Ideale. Seine Vorstellung von der Winterbacher Zukunft ist das geglückte Miteinander von Tradition und angemessenem Fortschritt.

Deshalb brauchen wir Helmut Nachtrieb als BWV-Gemeinderat: Weil er Bürgerinnen und Bürger kennt. Weil er Stimmungen und Meinungen ernst nimmt und für breite Kommunikation eintritt. Weil er für einen ausgewogenen Interessenausgleich zwischen Gemeinde, Bürgern, Industrie, Handel und Gewerbe ist.

Bernd Waibel

  • Maurermeister
  • Mitglied im Bauausschuss und Umlegungsausschuss
  • Telefon: 07181/45418

Seit 1999 im Gemeinderat. Mit Leib und Seele in Winterbach daheim – das ist für den selbständigen Maurermeister auch Verpflichtung zum persönlichen Einsatz für Bürgerinnen und Bürger.

Maurermeister, Jahrgang 1961, evangelisch, verheiratet, 1 Sohn.

Mitglied CVJM/Posaunenchor, Förderkreis christliche Jugendarbeit, Bund der Selbständigen. Durch seine berufliche Arbeit im Ort und durch seine Vereinsaktivitäten hat er ständig Kontakt zu den Menschen. Er weiß, was die Mitbürger bewegt und wo sie Entscheidungen erwarten.

Deshalb brauchen wir Bernd Waibel als BWV-Gemeinderat: Weil er pragmatisch denkt und verlässlich handelt. Weil er realistische Vorstellungen entwickelt und als selbständiger Handwerker mit Bausachverstand und Verantwortungsbewusstsein immer auf dem Boden bleibt.

Sylvia Bürk

  • Fachkauffrau für Außenwirtschaft
  • Mitglied im Verwaltungs-und Kulturausschuss
  • Telefon: 07181/42501

Seit 2017 im Gemeinderat. Mit Kompetenz und großem Einsatz meistert sie den beruflichen Alltag im Familienbetrieb. In ihrer Freizeit bringt sie sich mit Freude beim Chor, der christlichen Jugendarbeit und dem Bund der Selbständigen Winterbach (BdS) ein.

Fachkauffrau für Außenwirtschaft, Jahrgang 1962, evangelisch, verheiratet, 2 Söhne.

Beisitzerin im Förderkreis christliche Jugendarbeit, Mitglied CVJM, Joyful Voice, VfL, BdS-Ausschuss, UFH Unternehmerfrauen des Handwerks. Sie macht es aus Überzeugung und will das gute Miteinander in der Gemeinde weiter entwickeln, Altbewährtes und Neues verbinden. Im Dialog miteinander die Gegenwart und die Zukunft gestalten.

Deshalb brauchen wir Sylvia Bürk als BWV-Gemeinderätin: Weil sie mit ihrer Herzlichkeit und Tatkraft junge und ältere Menschen begeistern kann. Weil ihr das Wohl von Kindern, Jugendlichen, den Familien, den Senioren besonders am Herzen liegt.

Andreas Uetz

  • Straßenbau-Meister
  • Mitglied im Bauausschuss und im Gutachterausschuss der Gemeinde
  • Telefon: 07181/42020

Seit 2014 im Gemeinderat. Jetzt ist es für ihn an der Zeit, sich als gestandener Handwerker-Meister mit all seiner Lebenserfahrung und allem Fachwissen für sein Winterbach zu engagieren.

Straßenbau-Meister, Jahrgang 1969, evangelisch, verheiratet, 2 Kinder.

Ehrenamtlich tätig in verschiedenen Vereinen. Er weiß, dass sich sein Einsatz lohnt, denn die Liebe zur Heimat, die Bodenständigkeit, der realistische Alltagsblick auf die Dinge, Vorausschau und Fantasie haben Winterbach zu einer besonderen Remstal-Gemeinde gemacht. Und die Generationen haben sich immer harmonisch ergänzt.

Deshalb brauchen wir Andreas Uetz als BWV-Gemeinderat: Weil er seit Jahren beweist, dass man sich auf ihn verlassen kann. Weil er durch seinen Beruf in unserer Gemeinde jeden Weg und Steg kennt, alle Straßen und die kniffligen Versorgungsleitungen darunter. Weil er direkt vom Lob und Tadel der Bürger hört und ein Vermittler sein kann.

Jörg Ellwanger

  • Weinbautechniker
  • Mitglied im Bauausschuss
  • Telefon: 07181/43901

Seit 2009 im Gemeinderat. Und sein Motto gilt noch immer: Früher oder später kommt das Winterbach-Gefühl! Da, wo Familie und Freunde daheim sind, muss man sich einbringen – im bürgerschaftlichen Engagement für alle.

Weinbautechniker, Jahrgang 1969, evangelisch, verheiratet, 2 Kinder.

Mitglied VfL, BdS Bund der Selbständigen, Surfclub, Kulturinitiative Rock, 10 Jahre lang ehrenamtlich im Vorstand der Remstalroute. Diskutieren und lokal-regional denken hat er zuhause gelernt. Den Blick über den Horizont hinaus, ermöglichen ihm seine internationale Ausbildung, seine beruflichen Kontakte als Weinmacher aus berühmtem Hause.

Deshalb brauchen wir Jörg Ellwanger als BWV-Gemeinderat: Weil er anerkannt und selbstbewusst zwischen den Generationen steht. Weil er Tradition erhalten und Gegenwart und Zukunft in unserem Gemeinwesen mitgestalten will.

Jürgen Nachtrieb

  • Polizeihauptkommissar i. R.
  • Mitglied im Verwaltungs- und Kulturausschuss
  • Telefon: 07181/45277

Seit 2014 im Gemeinderat. Weil die Richtung stimmt, will er sich engagieren: Er findet den "Winterbacher Weg" zur nachhaltigen Entwicklung beispielhaft. Als Bürger will er sich jetzt in einem Ehrenamt einbringen.

Wohnbezirk Engelberg

Polizeihauptkommissar i. R., Jahrgang 1956, evangelisch, verheiratet, 2 Kinder.

Deshalb brauchen wir Jürgen Nachtrieb als BWV-Gemeinderat: Weil er als gebürtiger Engelberger seinem Heimatort und seinen Menschen verbunden ist. Weil er mit seiner Lebenserfahrung und mit seinem beruflichen Hintergrund wichtige Beiträge in sozialen Bereichen und zum gedeihlichen Miteinander aller Bürgerinnen und Bürger leisten kann.

Rainer Bässler

  • Selbständiger Transportunternehmer
  • Mitglied im Verwaltungs- und Kulturausschuss
  • Telefon: 07181/42058

Seit 2004 im Gemeinderat. Und immer noch gilt: Einsatz für die Gemeinschaft, für die Heimat... ein Manolzweilemer beweist kommunales Engagement.

Wohnbezirk Manolzweiler

Lehre als Mechaniker Maschinenbau, Selbständiger Transportunternehmer in der Forstwirtschaft, Jahrgang 1972, evangelisch, verheiratet, 2 Kinder.

Gruppenführer Feuerwehr, Mitglied Rotes Kreuz, Musikverein, Obstbauring, in der Landwirtschaft groß geworden, beruflich früh mit dem Wald verbunden, ist ihm der Erhalt von Natur und Umwelt wichtig. Profitabel arbeiten – ja, aber nicht um den Preis der Zerstörung und des billigen Profits.

Deshalb brauchen wir Rainer Bäßler als BWV-Gemeinderat: Weil er schon immer in der Gemeinschaft engagiert ist, z.B. als Gruppenführer der Freiwilligen Feuerwehr. Weil er ein Praktiker ist, der zwischen Wunsch und Machbarkeit unterscheiden kann.